Dienstag, 18. Juli 2017

Mumm Dry Alkoholfreier Sekt

Ich freue mich das ich für trnd den Mumm Dry Alkoholfrei testen durfte.
Hierbei handelt es sich um alkoholfreien Sekt.



Mein Testpaket enthielt insgesamt 12 Flaschen,
damit auch Freunde und Bekannte mittesten können.
Außerdem war im Testpaket ein Flaschenverschluss enthalten.


Ich habe bereits vorher ab und zu alkoholfreien Sekt gekauft, den von Mumm kannte ich allerdings noch nicht. Manche Sorten welche ich vorher probiert hatte waren wirklich sehr lecker, andere haben allerdings teils überhaupt gar nicht geschmeckt.
Deshalb war ich natürlich gespannt wie mir und meinen Mittestern der alkoholfreie Sekt von Mumm schmecken wird.

Ich habe den Sekt vor dem Geschmackstest in den Kühlschrank gestellt (dies wird auch als ideale Genusstemperatur empfohlen). Leider war ich dann allerdings etwas enttäuscht und auch meine Mittester waren überwiegend der selben Meinung. Der Sekt hat zwar nicht schlecht geschmeckt, war allerdings auch relativ geschmacklos.
Erstaunlicherweise bekam er dann allerdings zum Ende der Flasche hin, als der Sekt langsam wärmer wurde mehr Geschmack und ich empfand ihn dann sogar als richtig lecker und leicht fruchtig. Auf Zimmertemperatur ist er dann allerdings auch nicht so gut trinkbar.

Ich finde es bei diesem Sekt deshalb sehr schwierig die perfekte Temperatur zu treffen, denn wie gesagt direkt aus dem Kühlschrank war es unserer Meinung nach eben nicht die ideale Genusstemperatur.

Positiv muss ich anmerken das ich von diesem Sekt kein Sodbrennen bekommen habe. Bei manch anderem Sekt ist dies leider der Fall.

Geschmacklich fällt meiner Meinung nach nicht auf das er alkoholfrei ist.

Ob ich den Sekt nachkaufen werde weis ich noch nicht, da es meiner Meinung nach durchaus besseren alkoholfreien Sekt gibt. Allerdings gibt es definitiv auch Marken welche schlechter schmecken.

Kommentare:

  1. Das Design der Flaschen ist ja toll. Schön das dieser Sekt kein Sodbrennen verursacht, ich bin da auch empfindlich. Klingt ja echt schwierig mit der Temperatur, vielleicht sollte man ihn aus dem Kühlschrank holen und nochmal einige Minuten warten bevor man ihn trinkt.

    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo susiundkay!
      Ja so wird es vermutlich dann am Besten sein. :-)
      Liebe Grüße
      Carina

      Löschen
  2. Ich war auch nicht begeistert von dem Sekt, mir ist auch aufgefallen, das er mehr Aroma hat, wenn er wärmer ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Rotkohl!
      Leicht warm schmeckt er meiner Meinung nach dann zum Glück recht gut aber da man solche Getränke ja für gewöhnlich kalt trinkt ist es natürlich schon etwas schade.
      Liebe Grüße
      Carina

      Löschen