Samstag, 15. Juli 2017

Almo Nature Cat Litter - Katzenstreu

Ich durfte für Almo Nature zwei Beutel Katzenstreu testen. Bisher hatte ich noch nie Streu von diesem Hersteller. Außerdem hatte ich auch noch nie Streu, welche wie Sand aussieht. Deshalb war ich auf den Test natürlich sehr gespannt.



Bei der Streu von Almo Nature handelt es sich um eine natürliche, biologisch abbaubare und kompostierbare Katzenstreu aus pflanzlichen Fasern. Laut Hersteller wäre es auch möglich sie über die Toilette zu entsorgen.
Ich habe längere Zeit Cats Best Öko Plus verwendet, wo dies auch möglich wäre, habe mich allerdings bereits damals aus Sicherheitsgründen gegen die Entsorgung in der Toilette entschieden.



Die Streu sieht wie bereits oben erwähnt wie Sand aus und ist recht leicht. Ich hatte Sorge das sie sich überall in der Wohnung verteilen wird, war dann allerdings erstaunt das dies glücklicherweise nicht der Fall ist.
Direkt neben der Katzentoilette liegt natürlich immer mal etwas Streu, aber weiter verteilt sie sich dann auch gar nicht.
Vorteilhaft finde ich das wenn man mal barfuß darauf tritt es dann nicht so weh wie bei den Körnchen von normaler Streu, sondern es sind halt feine Sandkörnchen.
Die Klumpeigenschaften der Streu sind auch super. Die Klumpen fallen nicht auseinander, sondern sind ausreichend fest.



Den Verbrauch der Streu finde ich überschaubar. Ich habe aktuell 2 Katzen und 2 Katzentoiletten (normale Größe, keine Maxi-Toiletten). In einer der Toiletten habe ich die Almo Nature Katzenstreu eingefüllt, in der anderen weiterhin die gewohnte Streu. Ich habe die Streu nun seit 10 Tagen in Verwendung und habe einen der beiden Beutel in die Katzentoilette gefüllt. Bisher musste ich noch nicht wieder auffüllen und ich denke das wird auch noch einige Tage dauern bis es so weit ist.

Negativ anmerken muss ich trotz allem den Preis der Streu. Ein Beutel der Streu kostet mehr als 10€ und es sind 2,27kg enthalten.
Der Preis ist daher für mich leider ein Ausschlusskriterium und ich werde sie nicht nachkaufen. Ansonsten konnte ich allerdings nichts Negatives feststellen und würde sie daher grundsätzlich auch weiterhin verwenden.

Meine Katzen können nun auf jeden Fall noch etwas weiter eine Beachparty feiern, bis beide Beutel aufgebraucht sind. Auf die Idee mit der Beachparty kam eine Freundin. Sie sagte ich könne ja noch Palmen neben die Katzentoilette stellen weil es darin so schön nach Strand aussieht. :-)
Und das glücklicherweise ohne Strand in der kompletten Wohnung.
Übrigens habe ich natürlich nun keine Palmen aufgestellt. ;-)

Kennt ihr die Streu von Almo Nature bereits?
Oder kennt ihr andere Streu die aussieht wie Sand?
Welche Katzenstreu verwendet ihr?

               zooplus.de

Kommentare:

  1. Leider ist es nicht nur der Preis welcher für mich ebenfalls ein Ausschlusskreterium ist. Ich durfte die beiden Tüten teuer bezahlen und musste leider feststellen, dass diese nicht nur ebenso "stauben" sondern auch so merkwürdig duften, dass selbst meine Katzen dort nicht reingehen wollen und dass wo diese Beiden mit keinem Streu je ein Problem hatten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Schade das du so schlechte Erfahrungen mit der Streu gemacht hast. Ich konnte überhaupt nicht feststellen das sie staubt oder seltsam duftet.
      Liebe Grüße
      Carina

      Löschen