Mittwoch, 28. Juni 2017

Barilla Pasta & Sauce

Ich freue mich das ich für Kjero
die Barilla Pasta & Sauce Sets testen durfte.

Diese Sets zeichen sich dadurch aus, das man alles in einer Pfanne zubereiten kann und nicht beispielsweise 2 verschiedene Töpfe braucht. Ob mich dieses Konzept überzeugt hat und wie es geschmeckt hat könnt ihr weiter unten lesen.



Erhalten habe ich 4 verschiedene Sorten.
Ob es noch weitere Sorten gibt weis ich nicht.

Erhalten habe ich:
- Penne Arrabbiata
- Maccheroni Tomate und Ricotta
- Spaghetti Bolognese
- Spaghetti mit Tomate und Basilikum



Maccheroni Tomate und Ricotta

Gestartet habe ich den Produkttest gemeinsam mit einer Freundin und wir haben uns für Maccheroni Tomate und Ricotta entschieden. Ich habe die Nudeln genau nach Packungsanweisung in der Pfanne zubereitet und auch die Soße dann kurz vor Ende der Kochzeit nach Anleitung dazu gegeben.

Wir waren beide der Meinung, das die Nudeln sehr weich waren und deshalb habe ich mich bei den weiteren 3 Sorten für eine normale Zubereitung entschieden, also Nudeln im Topf mit Wasser kochen und Soße in einem extra Topf zubereiten.

Die Soße war sehr lecker, Ricotta konnten wir allerdings beide nicht heraus schmecken.



Penne Arrabbiata

Die Penne Arrabbiata habe ich mir ein paar Tage später alleine zu Hause zubereitet.

Ich esse wirklich gerne scharf,
aber die Soße war selbst mir ein wenig zu scharf.
Auch der Geschmack sagte mir nicht sonderlich zu.

Dadurch das ich wie oben geschrieben die Nudeln ab sofort getrennt von der Soße zubereitet habe, waren die Nudeln nun nicht mehr so weich, sondern genau richtig.



Spaghetti Bolognese

Wieder bei meiner Freundin, haben wir gemeinsam die Spaghetti Bolognese gegessen.

Normalerweise mag ich keine fertige Bolognesesoße, in welcher das Fleisch bereits schon enthalten ist. In diesem Fall fanden wir beide die Soße aber wirklich extrem lecker und wir hätten uns gefreut wenn etwas mehr Soße in dem Päckchen enthalten gewesen wäre. Am Ende hatten wir nämlich noch Nudeln übrig, aber keine Soße mehr.



Spaghetti mit Tomate und Basilikum

Diese Sorte habe mir dann wieder alleine zubereitet. Ich fand die Soße lecker, allerdings auch nicht überragend. Auch in diesem Fall hätte ich mir ein wenig mehr Soße gewünscht.


Als Fazit kann ich sagen das mich die Sorte Spaghetti Bolognese am meisten überzeugt hat und diese werde ich sicherlich auch mal wieder nachkaufen. Die anderen 3 Sorten waren ok, aber ich habe nicht das Bedürfnis sie nochmal zu kaufen.

Kennt ihr die Barilla Pasta & Sauce Sets bereits?
Welche Sorte ist euer Favorit?

                               

Kommentare:

  1. Ich habe auch beim Test mitgemacht, habe die Wassermenge reduziert, mir waren die Nudeln sonst auch zu weich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Rotkohl,
      es so zu machen ist natürlich auch eine gute Idee. Allerdings tu ich mich schwer damit dann die richtige Wassermenge abzuschätzen, deshalb hab ich die Nudeln dann halt einfach ganz normal gekocht. Ich probiere dann immer ob sie schon gut sind.
      Liebe Grüße
      Carina

      Löschen