Mittwoch, 10. Mai 2017

Vegan leben Probier-Box

Vor einiger Zeit durfte ich die Vegan leben Probier-Box testen.
Nachdem ich nun alle Produkte ausprobiert habe möchte ich euch hier meine Erfahrungen mitteilen.



In der Box enthalten sind folgende Produkte:
- Veganes Chili sin Carne, 400g
- Veganes Soja-Hack, 150g
- Vegane Weingummis, 100g
- Vegane Kekse Hafer-Chia, 125g
- Veganer Brotaufstrich Paprika-Cashew, 125g
- Veganer Powerriegel Peanut Butter, 95g
- Mandel vegane Cremeseife, 100g



Veganes Chili sin Carne

Bei Fertiggerichten aus der Dose bin ich im Allgemein eher skeptisch, da meiner Meinung nach viele dieser Sachen einfach nicht schmecken. So war ich auch in diesem Fall erstmal neugierig.
Allerdings wurde ich dann wirklich positiv überrascht.
Das Chili sin Carne schmeckt leicht scharf, allerdings nicht allzu sehr und ich muss sagen das es mir überhaupt nicht aufgefallen ist, das kein Fleisch enthalten ist und das obwohl ich es ja wusste.

Zutaten:
Wasser, Kidneybohnen* 18 %, Tomatenmark* 16%, Kartoffeln*, Paprika rot* 5%, Mais*, Zwiebeln* 4%, Karotten*, Weizeneiweißerzeugnis* (Weizengluten*, Weizenvollkornschrot*, Weizenkleie*, Meersalz), Gemüsebrühe* (Meersalz, Zwiebeln*, Karotten*, Lauch*, Pastinaken*, Petersilie*, Curcuma*, Knoblauch*, Muskatnuss*, Liebstockblatt*, Pfeffer*), Meersalz, Rohrohrzucker*, Gewürze*, Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl*; Chili* 0,2 % 
*aus kontrolliert biologischem Anbau




Der Inhalt hat genau für 1 Mahlzeit für mich gereicht. Es war noch ein wenig mehr in der Dose enthalten als unten auf dem Teller zu sehen ist, so das ich mir nochmal eine kleine Portion nachholen konnte.
Ich würde es auf jeden Fall nachkaufen.

Der Einzelpreis ist 1,99€



Veganes Soja-Hack

Mit solch einem Produkt habe ich bisher nie gekocht,
sondern immer nur mit normalem Hackfleisch.
Also hieß es erstmal Anleitung lesen,
damit ich überhaupt wusste wie ich damit umzugehen habe.
Ursprünglich wollte ich Burger daraus machen, dies hat aber leider nicht funktioniert. Ein Ei zum Binden wollte ich nicht nehmen, denn sonst wäre das Endergebnis nicht mehr vegan, deshalb wusste ich dann auch nicht weiter und es wurde eine Soße daraus gemacht.
Ich weis nicht ob es Extra-Mittel gibt mit denen man aus dem Soja-Hack zusammenhaltende Burger hätte formen können, da ich wie gesagt bisher noch nie bewusst vegan gekocht habe.

Zutaten:

Sojamehl
 100%



Mit der Soße war ich dann allerdings leider auch nicht sehr glücklich, denn die Soße selber war zwar sehr lecker, allerdings das Soja-Hack darin hat den Geschmack der Gewürze leider gar nicht angenommen und das obwohl die Gewürzmenge nicht gerade gering war.
Ich kann nicht sagen ob dies am Produkt als solches liegt oder ob man vielleicht vorher erst einige Stunden hätte warten müssen bis der Geschmack der Gewürze angenommen wird.
Allerdings wollten wir dann ja auch essen
und nicht ewig aufs Essen warten...



Letzten Endes durfte ich es alleine essen...
Ich habe mit 2 anderen Personen zusammen zu Abend gegessen und beide waren der Meinung das es einfach nicht essbar ist. Wenn man mehr als 2x darauf rumkaute merkte man nämlich dass das Soja-Hack selber leider komplett geschmacklos war, trotz eben der leckeren Soße außen rum.
Wie gesagt möchte ich das Produkt nicht verurteilen, denn vielleicht habe ich bei der Zubereitung aus Unwissenheit auch einfach irgendwas falsch gemacht, aber trotz allem würde ich persönlich das Produkt nicht nochmal verwenden wollen.

Der Einzelpreis ist 1,69€



Vegane Weingummis

Die Weingummis fand ich wirklich lecker, aber sie klebten doch sehr an meinen Zähnen fest. Da ich im Normalfall keine Weingummis esse, kann ich nicht beurteilen ob dies immer der Fall ist oder nur bei diesen Weingummis. Geschmacklich waren sie aber wie gesagt absolut in Ordnung.

Zutaten:
Mais-Sirup*, Rohrzucker* (nicht raffiniert), Maisstärke*, Wein* 9,4%, Fruchtsaftkonzentrate* 3,52% (Ananas* 0,61%, Apfel* 0,61%, Himbeere* 0,61%, schwarze Johannisbeere* 0,61%, Zitrone* 0,54%, Orange* 0,54%), Säuerungsmittel: Zitronensäure; natürliche Aromen, Geliermittel: Pektin; färbende Frucht- und Pflanzenauszüge (Alge, Saflor, Kürbis*, Apfel*, Holunder*), Säureregulator: Natriumcitrat; Trennmittel: Sonnenblumenöl*, Carnaubawachs

*aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft

Der Einzelpreis ist 1,49€



Vegane Kekse Hafer-Chia

Ich liebe Haferkekse und auch diese Kekse haben mich nicht enttäuscht, sondern ich habe sie wirklich gerne gegessen.

Zutaten:
WeizenmehlHaferflocken geschrotet 25 %, Zucker, Sonnenblumenöl, Chia Samen (Salvia hispanica) 5 %, Backtriebmittel: Ammoniumhydrogencarbonat; Aroma (Vanillin), Salz


Der Einzelpreis ist 1,49€



Veganer Brotaufstrich Paprika-Cashew

Vegane Brotaufstriche habe ich bereits schon öfters mal gekauft, allerdings bisher noch nie von dieser Marke. Bei diesen Brotaufstrichen ist es so das mir manche wirklich gut schmecken, andere Sorten aber wiederrum gar nicht. Also war ich natürlich sehr neugierig
wie es in diesem Fall sein wird.
Und ich muss sagen das in diesem Fall mein Geschmack absolut getroffen wurde.

Zutaten:
Paprika* 29%, Kartoffeln*, Zwiebeln*, Wasser, Cashewnüsse* 7,6%, Apfeldicksaft*, Sonnenblumenöl*, Meersalz

*aus kontrolliert ökologischem Anbau

Der Einzelpreis ist 1,99€



Veganer Powerriegel Peanut Butter

Bei dem Riegel hatte ich gar keine Vorstellung ob er wohl schmecken wird oder nicht, aber Peanut Butter, also Erdnussbutter,
hört sich ja schonmal sehr gut an.
Und wirklich war der Riegel sehr lecker, allerdings empfand ich ihn auch als sehr sättigend. Ich habe nur 1/3 des Riegels gegessen und habe mir den Rest noch mit 2 weiteren Personen geteilt, welchen der Riegeln beiden auch sehr gut geschmeckt hat.

Zutaten:
Haferflocken 40%, helle Melasse, Margarine (Palm- und Rapsöl, Wasser, Salz, natürliches Aroma), Erdnussbutter 11% (geröstete Erdnüsse, Rapsöl, Zucker, Palmöl, Salz), Vollrohrzucker.


Der Einzelpreis ist 1,49€



Mandel Vegane Cremeseife

Die Seife hat für mich einen äußerst angenehmen Duft nach Mandel, überhaupt nicht aufdringlich. Meine Haut hat sich nach der Verwendung durchaus gepflegt angefühlt, aber da es sich natürlich immer noch um Seife handelt und nicht um Duschgel würde ich persönlich auf Dauer trotzdem weiterhin Duschgel verwenden, da Seife bei mir die Haut immer etwas mehr austrocknet.

Zutaten: 
Bio-Pflanzenölseife, Wasser, Glycerin, Bio-Palmkernfett, Karitébutter, ätherische Öl, Natriumchlorid, Zitronensäure, Linalool, Benzyl salicylate, Benzylalcohol.


Der Einzelpreis ist 1,79€



Damit hat die Probier-Box einen Gesamtwert von 11,93€
Sie kostet 10,00€, man hat also beim Kauf der Box
eine kleine Ersparnis.
Erhältlich ist sie bei www.veganleben.de

               

Kommentare:

  1. Interessant. Hab die Marke noch nirgendwo in meiner Nähe gesehen. Die Einzelpreise der Produkte sind ja vergleichsweise moderat. Da hab ich von der Konkurrenz schon deutlich höhere Preise gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Preise auch absolut ok. Leider weis ich nicht ob es die Produkte überhaupt im Einzelhandel gibt oder ob man nur online bestellen kann. Ich denke aber direkt über www.veganleben.de kann man dir deine Frage sicherlich beantworten. Dort findest du auch die kostenlose Servicenummer.

      Löschen
  2. Hallo Carina,

    ich habe mir Deinen Bericht durch gelesen ... ich bin zwar keine Veganer- oder Vegetarierin, versuche aber so wenig wie möglich an Fleisch/Wurst zu mir zu nehmen und dies durch Soja zu ersetzen.

    Zu dem Soja-Hack, ja, es ist sehr gewöhnungsbedürftig. Schade allerdings, dass auf der Verpackung keine Anleitung stand. Denn in der Regel wird das Soja vorher ca 20-30 Minuten in Gemüsebrühe oder anderem "mariniert". Ich nutze in der Regel Wasser, Sojasoße, Salz, Pfeffer, Curry, Paprika. Das lasse ich dann ca eine halbe Stunde ziehen.
    Allerdings nimmt es Dir nicht den etwas ungewohnten Geschmack vom Soja, mein Mann meinte auch, dass es sich nach einer gewissen Zeit angefühlt hat, als wenn man auf Styropor herum kaut. Und auch einen gewissen Geschmack danach hat.
    Solltest Du es trotzdem noch einmal versuchen, leg es vorher in einer Marinade ein.
    Wie man daraus Burger machen kann, weiß ich leider nicht. Ich weiß nur, dass es so etwas wie Ei-Ersatz gibt. Noch nie versucht, da ich einfach normal Eier esse.

    Zum Weingummi, jaaaaaaaaaaaaa, der klebt wie Hölle. Man beißt drauf, will die Kiefer auseinander ziehen, was schon schwierig ist, dann bleibt die Hälfte oben und unten kleben und es dauert ewig, bis man das abbekommt. Ich mag Weingummi nicht so besonders, eben aus diesem Grund.

    Den veganen Power-Riegel kenn ich nicht, muss ihn aber unbedingt mal versuchen :D :D :D ich liebe Erdnussbutter-creme-riegel wie auch immer.

    Zu den anderen Sachen aus der Box kann ich eigentlich nicht viel sagen, mache mir jedoch meinen veganen Brotaufstrich aus ungewürztem Tofu selbst. Tofu, Tomatenmark, Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss, wer mag noch Curry- oder Paprikapulver, gut "mixen", sonst wird die Konsistenz nicht cremig (mit Gabel oder Löffel bekommt man es nicht streichfähig), fertig und guten Appetit.

    ich sende Dir einfach mal liebe Grüße
    Tammi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tammi!

      Ich danke dir für deinen ausführlichen Kommentar. :-)

      Auf der Packung stand mit kochendem Wasser oder Brühe übergießen und wir haben Wasser genommen. Wahrscheinlich hast du Recht und mit Brühe wäre das Ergebnis besser geworden.
      Aber da wir vor hatten im Anschluss selber zu würzen fiel die Entscheidung halt aufs Wasser. Leider wurden dann halt die Gewürze nicht mehr wirklich angenommen.
      Sollte ich nochmal Soja-Hack hier haben, dann werde ich es mal mit Brühe testen.

      Den Power-Riegel kann ich dir auf jeden Fall empfehlen und ich werde ihn sicherlich auch mal nachkaufen.

      Dein Rezept für den Brotaufstrich hört sich sehr lecker an, vielleicht probiere ich es mal aus. :-)

      Liebe Grüße
      Carina

      Löschen